Cover von Die Liebenden von Dschidda opens in new tab
E-Medium

Die Liebenden von Dschidda

Roman
Author: Search for this author Addonia, Sulaiman S. M. Y.
Year: 2014
Publisher: Hoffmann und Campe
Media group: eMedien
Reservable: Yes No
loaned until:
For download from extern company - opens in new tab

Copies

LocationsStatusDue dateReservationsMedia groupBarcodeShelfmark
Locations: Status: Onleihe Due date: Reservations: 0 Media group: eMedien Barcode: Shelfmark:

Content

Er hat ihr Gesicht nie gesehen und ihre Stimme nie gehört - und doch liebt er sie mehr als sein Leben. Fiore liebt Naser, und Naser liebt Fiore. Verbotenerweise. Denn Fiore trägt den Schleier, und Naser ist fremd in der saudiarabischen Metropole Dschidda. Pinkfarbene Schuhe werden zum geheimen Erkennungszeichen und ein blinder Imam zum unwissentlichen Boten ihrer Liebe. Doch überall lauern die tausend Augen der Religionspolizei. Als Flüchtling aus Eritrea hat es Naser nicht leicht in Saudi-Arabien. Ständig lebt er in der Angst, ausgewiesen zu werden. Er muss allen zu Diensten sein: seinem Bürgen ebenso wie den unverheirateten Männern im Café, die ein Auge auf ihn geworfen haben. Doch dann erreicht ihn eine Botschaft, die sein Leben verändert. Auf einem Zettel, scheinbar achtlos fallen gelassen, offenbart ihm eine junge Frau ihre Zuneigung. Zwischen den beiden entbrennt eine Liebe, die im strengen System der Geschlechtertrennung keine Chance hat. Um sich zu sehen oder auch nur zu sprechen, beginnt eine verzweifelte Suche nach Schlupflöchern. Schon bald ist der Plan für eine Flucht gefasst.

Reviews

Details

Author: Search for this author Addonia, Sulaiman S. M. Y.
Year: 2014
Publisher: Hoffmann und Campe
Search for this systematic
Search for this subject type
ISBN: 978-3-455-81302-9
Description: 225 S.
Tags: belletristische Darstellung, Dschidda, Flüchtling, Junge Frau, Junger Mann, Saudi-Arabien, Verbotene Liebe
Participating parties: Search for this character Jendricke, Bernhard
Language: ger
Media group: eMedien