Cover von Dreizehn Geschichten von armen Seelen und mancherlei Geisterspuk wird in neuem Tab geöffnet

Dreizehn Geschichten von armen Seelen und mancherlei Geisterspuk

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Preussler, Otried
Verfasserangabe: Otried Preussler
Medienkennzeichen: JL3
Jahr: 2002
Verlag: München, Omnibus Taschenbuchverlag
Mediengruppe: Jugend-Literatur
verfügbar

Exemplare

StandorteStatusFristVorbestellungenMediengruppeBarcodeSignatur
Standorte: 3.1 Pre / Erdgeschoss Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Mediengruppe: Jugend-Literatur Barcode: 05004553 Signatur: 3.1 Pre

Inhalt

Nicht alle Gespenster sind böse, aber wer kann es wissen? Arme Seelen, die keine Ruhe finden, und Gespenster, die der Erlösung harren, stehen im Mittelpunkt von Otfried Preußlers drittem Sagenbuch. Was geschieht nach dem Tod? Eine der großen Menschheitsfragen, die sich auch in den Volkssagen widerspiegelt. Die Grundlage für alle bildet der Glaube an die Unsterblichkeit der menschlichen Seele. Und alle, alle sind sie getragen von der Zuversicht, dass es der Seele des Menschen bestimmt sei, die ewige Ruhe zu finden - falls nichts dazwischenkommt. Und dazwischenkommen kann leider mancherlei - wie man hören und lesen wird.

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Preussler, Otried
Verfasserangabe: Otried Preussler
Medienkennzeichen: JL3
Jahr: 2002
Verlag: München, Omnibus Taschenbuchverlag
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 3.1
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-570-26164-6
Beschreibung: 89 S.;s/w Ill.;
Schlagwörter: Sage
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Jugend-Literatur